veganer Streuselkuchen mit Trockenpflaumen

veganer Streuselkuchen mit KoRo-Trockenpflaumen

Eine runde Backspringform 26 – 28cm
1 Bogen Backpapier, etwas Fett oder Trennspray für den Rand

Für den Teig:

300g helles Dinkel- oder Weizenmehl
150g vegane Margarine bei Zimmertemperatur
1 Päckchen Vanille-Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
8 El ca. 120g (Roh-Rohr-) Zucker

50 – 100ml Soja oder Pflanzenmilch

Streusel:

1 EL Zucker
2 – 3 EL Mehl

Füllung:

600 ml Soja- oder Pflanzenmilch

200g getrocknete Pflaumen von KoRo

2 Päckchen Puddingpulver
4 EL (roh-Rohr-) Zucker

So funktioniert es

Als erstes die Pflaumen halbieren und mit 200ml Pflanzenmilch kurz aufkochen und dann ziehen lassen.

Jetzt den Basisteig vorbereiten

Alle Zutaten (Mehl, Margarine, Vanillezucker, Zucker und Backpulver) gut mixen.
Jetzt 50ml Soja- oder Pflanzenmilch zum Teig hinzugeben, falls er noch zu bröselig ist, weitere 50ml hinzu geben.

Der Teig sollte sich wie ein Plätzchenteig verarbeiten lassen. Wenn er zu sehr klebt die Hände mehlen. Eine ca. Eiscremekugelgroße Portion des Teiges zur Seite tun für die Streusel.

Den Teig in die Springform geben und gleichmäßig ausrollen oder auslegen. Dabei gut 2 cm den Teig an den Rand hochdrücken.

Jetzt den Pudding vorbereiten

300ml Pflanzenmilch kurz aufkochen lassen

2 Päckchen Puddingpulver mit 4 EL Zucker und 100ml Pflanzenmilch mit einem kleinen Schneebesen gut verrühren.

Wenn die Pflanzenmilch dampft, den Topf von der Platte nehmen und das aufgelöste Puddingpulver gut einrühren und unter ständigem Rühren weiter aufkochen, bis er richtig dick und fest wird.

Nun die eingeweichten Pflaumen dazugeben und alles gut verrühren.

Dann die Pudding-Pflaumen-Masse auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

Den restlichen Teig mit dem Mixer zerkleinern und 2 EL und 1 EL Mehl hinzugeben und über den Kuchen verteilen.

**Falls die Streusel zu wenig sind, einfach ein klein bisschen Basisteig neu machen**

(Mit 5 EL Mehl, 1 EL Margarine, 1 Prise Backpulver, 2 EL Zucker und 1 EL Pflanzenmilch gut mixen, bis sie bröselig sind)

Ober- und Unterhitze mittlere Schiene
200 Grad
Backzeit: 40 min

Kleiner Tipp, der Kuchen schmeckt am nächsten Tag immer besser, also am besten eine Nacht abgedeckt ruhen lassen

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.