Veganer Apfelkuchen groß

Apfelkuchen mit Streuseln

Veganer Apfelkuchen mit Vanille-Pudding-Füllung

Große Backform ca 28 cm

250 g Margarine

350 g Mehl

8 Esslöffel Zucker

1 Päckchen Vanille-Zucker

1 Messerspitze Backpulver

60 ml Sojamilch (-Reis, -Dinkel oder -Hafer)

750 g Äpfel (4-5 Stück)

Extra: Vanille-Pudding-Füllung

1 Päckchen Vanillepuddingpulver und 500 ml Sojamilch (-Reis, -Dinkel oder -Hafer)

Backzeit: 40 min bei 200 °C mittlere Schiene.

Und so funktionierts:

Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) einstellen.

Die Grundzutaten (Mehl, Zucker, Margarine, Backpulver, Vanillezucker) gut mixen und dabei die Sojamilch (-Reis, -Dinkel oder -Hafer) unterrühren.

2 ca. Eiskugel-große Portion des Teiges entnehmen und in einer Schale mit so viel Mehl vermengen, bis der Teig nicht mehr klebt und mit den Fingern zu Streuseln, kneten und zupfen.

Die Springform einfetten und den Teig auslegen. Den Rand 1 bis 2 cm nach oben drücken, dann den kompletten Teig mit einer Gabel einstechen.

Von 500 ml Sojamilch (-Reis, -Dinkel oder -Hafer) 450 ml im Milchtopf zum kochen bringen. Die restlichen 50 ml in einer kleinen Schale mit dem Puddingpulver und 2 Esslöffeln Zucker verühren. Die aufkochende Milch von der Kochstelle nehmen und mit dem Schneebesen das angerührte Puddingpulver einrühren. Pudding noch mal kurz aufkochen lassen und dabei ständig rühren, um Klumpenbildung und anbrennen zu vermeiden.

Nun die geschälten und gewürfelten Äpfel auf dem Teig verteilen und ca. die Hälfte des Puddings darübergießen.

TIPP: Den Rest des Puddings kann mit etwas Sojamilch verlängern und später kurz erwärmt als Sauce über den Kuchen gießen!

Die Streusel über den Kuchen verteilen und bei 200 °C auf unterer Schiene backen.

Dann mit Puder- oder Zimtzucker bestreuen.

Guten Appetit!

 

3 thoughts on “Veganer Apfelkuchen groß

  1. Liebe Kathi,
    auch dieses Rezept ist erstklassig, gelingt beim ersten Mal und trifft bei Appetit auf Apfelkuchen genau den Punkt.
    Tausend Dank dafür.
    Liebe Grüße Andrea

  2. Hi Kathi,

    vielen lieben Dank für das leckere Rezept.
    Der Kuchen ist echt toll geworden und hat sehr gut geschmeckt.

    Ich dachte schon, ich bekomme gar keinen leckeren veganen Kuchen hin, bis ich dein Rezept gefunden habe.

    Danke nochmal!

    Viele Grüße
    Tayfun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.